Unser Mississippi ist die Pleiße!

Über Nexø

Seit 2016 spielen die Musiker von NEXØ zusammen. Sie verbindet die Freude an der Musik, der Spaß am Experimentieren, am Jazz, Blues, Skiffle und Swing in ungewöhnlicher Instrumentierung und an einem dadurch möglichen besonderen Repertoire.

In den Besetzungen Bass – Ukulele – Geige – Klarinette oder Gitarre – Bass – Blues Harp – Tenorsaxofon oder Banjo – Waschbrett – Kontrabass – Sopransaxofon und vor allem mit Gesang werden Geschichten erzählt und verjazzt. So wird vieles möglich: Ungewöhnliches, Überraschendes, nicht zuletzt auch Lustiges. Es ist sorgfältig verabredete und echt handgemachte Musik. Tom Waits wird gespielt und Bayon, auch City und Renft, "Cäsars Blues" erklingt in ganz anderer Form, "Schwarze Augen" in russischer Originalfassung. In "Take five" übernehmen Bass und Banjo den Klavierteil, mit beeindruckendem Saxofon-Solo und anschließendem Waschbrett-/Percussion-Solo…

Wesentlicher Bestandteil jedes Konzerts ist eine assoziativ-satirische Moderation, die sich irgendwo zwischen Stand-up-Comedy und Kabarett bewegt und im aktuellen Programm unter dem Motto "Unser Mississippi ist die Pleiße" auf eine der wichtigsten Menschheitsfragen eingeht: Die erfüllte, unerfüllte, alte, neue, diverse und vielleicht gar nicht vorhandene oder gerade erst entstehende Liebe. Und letztlich geht es auch in der Musik um nichts anderes…

NEXØ sind vier Musiker, die sich lange kennen und in verschiedenen Bands gespielt haben, aber nie alle zusammen, sondern jeweils zu unterschiedlichen Zeiten und mit anderen Kollegen.

Gegründet wurde NEXØ im Oktober 2016, nachdem die vier Musikanten ihren ehemaligen Kollegen der Losen-Skiffle-Gemeinschaft Leipzig-Mitte ein Ständchen zum 40. Jubiläum brachten. Das Konzert fand im Martin-Andersen-Nexø Heim in Leipzig statt. Es wäre viel zu schade gewesen, nicht weiter gemeinsam zu musizieren, und so war NEXØ geboren.

Tönende Lebenserfahrung der Bandmitglieder trifft bei ihren Auftritten auf ein unterhaltungswilliges Publikum. Sie agieren direkt, ungewöhnlich und spielfreudig. Und sie beweisen, dass gute Stimmung bei jedem Fest aufkommt, wenn sich die Spielfreude der Musiker auf das Publikum überträgt. Hören Sie einfach mal rein…

Die Band

Jürgen Gläser

bj, v, git, voc

Wolfgang „Gnag“ Tietze

wshb, uke, hrp, voc, MC

Michael „Massa“ Großwig

sax, perc, voc

Arnd-Volker Listewnik

cb, eb, voc

Musikbeispiele

Auftritte

Kontakt